AGB

Startseite >> AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

Stand 05/2015

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

1. Geltungsbereich
2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
4. Preise und Versandkosten
5. Lieferung, Warenverfügbarkeit
6. Zahlungsmodalitäten
7. Eigentumsvorbehalt
8. Sachmängelgewährleistung und Garantie
9. Haftung
10. Rücktrittsrecht
11. Ausschluss des Rücktrittsrechts
12. Rücksendungen
13. Speicherung des Vertragstextes
14. Datenschutz
15. Nutzerkonto
16. Form der Kommunikation
17. Nutzung unserer Webseite
18. Urheber- und Datenbankrechte
19. Weitere Immaterialgüterrechte
20. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache
21. Sonstiges

1. GELTUNGSBEREICH

1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Wurstakademie.com - Mag. Mario Pizzinini, Sonnenburgstrasse 2, A-6020 Innsbruck (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr, unter der Telefonnummer +43 676 32 56 008  sowie per E-Mail unter office@wurstakademie.com.

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jeder, für den das hier abgeschlossene Rechtsgeschäft nicht zum Betrieb seines Unternehmens gehört (§ 1 KSchG).

1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu. Durch die Aufgabe einer Bestellung über unser Onlineservice erklären Sie sich mit der Anwendung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf Ihre Bestellung ausdrücklich einverstanden.

2. ANGEBOTE UND LEISTUNGSBESCHREIBUNGEN

2.1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

2.2. Sämtliche unserer Produkte werden – soweit wir davon keine ausdrückliche Ausnahme machen - nur in haushaltsüblichen Mengen verkauft. Dies gilt einerseits für die Anzahl der Produkte pro aufgegebener Bestellung als auch für mehrere Bestellungen desselben Produktes vom selben Kunden, die insgesamt eine haushaltsübliche Menge überschreiten. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3. BESTELLVORGANG UND VERTRAGSABSCHLUSS

3.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche [in den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln.

3.2. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche [Weiter zur Kasse] zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten. Vor dem Absenden der Bestellung erhält der Kunde eine Zusammenstellung des Inhaltes der Bestellung samt Preisen, die er noch korrigieren oder endgültig bestätigen kann.

3.3. Über die Schaltfläche [Zahlungspflichtig bestellen] gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Notwendige, vom Kunden zu machende Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Da unsere Produkte nicht an Minderjährige verkauft werden, ist zum Zweck der Überprüfung der Volljährigkeit die Eingabe des Geburtsdatums zwingend erforderlich. Wir weisen auch darauf hin, dass wir unsere Produkte ausschließlich an Kunden mit Anschrift bzw. Wohnsitz in den folgenden Ländern liefern: Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg.

3.4. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt an den Kunden versendet und mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt. Der Verkäufer ist berechtigt, die Bestellung des Kunden in mehr als einem Paket auszuliefern. In diesem Fall erhält der Kunde für jedes Paket eine gesonderte Versandbestätigung und es kommt jeweils ein separater Kaufvertrag für die in der Versandbestätigung angeführten Produkte zustande. Ungeachtet des dem Kunden zustehenden Widerrufsrechts kann der Kunde für jene Waren, für die ihm ein Widerrufsrecht zusteht, jede Bestellung vor dem Erhalt der Versandbestätigung kostenlos stornieren.

3.5. Insoweit der Verkäufer eine Vorkassezahlung ermöglicht, wird eine Reservierung des Artikels bis längstens für 10 Kalendertage ab Zusendung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung an den Kunden vorgenommen. Diese werden dem Kunden mit gesonderter E-Mail übermittelt.. Wenn innerhalb von zehn (10) Kalendertagen nach Absendung dieser E-Mail keine Zahlung beim Verkäufer eingegangen ist, erlischt die Reservierung automatisch mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist, kein Vertrag zustande kommt und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkassezahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

Nach Zahlungseingang erhält der Verkäufer wiederum eine gesonderte Auftrags- bzw. Versandbestätigungsemail.

4. PREISE UND VERSANDKOSTEN

4.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer und sind in Euro angegeben.

4.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer auf der Versandkostenseite und im Rahmen des Bestellvorgangs, bereits vor dem zahlungspflichtigen Bestätigen der Bestellung deutlich mitgeteilt.

5. LIEFERUNG, WARENVERFÜGBARKEIT

5.1. Sofern dies nicht gesondert vereinbart wurde, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Wir weisen darauf hin, dass es sich bei sämtlichen Angaben, die der Verkäufer zur Verfügbarkeit, dem voraussichtlichen Versandtermin oder der Zustellung der Produkte macht, lediglich um voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte handelt. Diese stellen in keinem Fall verbindliche bzw. garantierte Versand- oder Liefertermine dar; es sei denn, diese wurden ausdrücklich vom Verkäufer als verbindliche Termine bezeichnet.

5.2. Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts so verfügbar, dass sie innerhalb von zwei (2) Wochen an den Kunden ausgeliefert werden könnten, so teilt der Verkäufer dem Kunden dies sowie den voraussichtlich möglichen Liefertermin in einer gesonderten E-Mail mit.  Der Kunde hat nach Zugang dieser Mitteilung zehn (10) Kalendertage Zeit, um die Bestellung unter Berücksichtigung dieser längeren Lieferzeit dennoch zu bestätigen. In der Folge wird das oben unter Punkt 3. ausgeführte Prozedere für Bestellungen schlagend.   

5.3. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Verkäufer von einer Annahmeerklärung ab und teilt dies dem Kunden ebenfalls in einer gesonderten E-Mail mit, ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Verkäufer dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Verkäufer berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird der Verkäufer eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten. Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.

6. ZAHLUNGSMODALITÄTEN, ZOll

6.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen.

6.2. Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung innerhalb von zehn (10) Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.

6.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal. gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

6.4. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde, soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen dagegenstehen, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.

6.5. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus

6.6. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

6.7. Insoweit Lieferungen außerhalb der EU erfolgen, kann die Ware Importzöllen und –steuern unterliegen, die erhoben werden wenn das Paket den bestimmten Zielort erreicht hat. Sämtliche zusätzlichen derartigen Zölle und Gebühren müssen vom Kunden getragen werden. Die diesbezüglichen Regelungen variieren stark; bei diesbezüglichen Fragen sollte die Zollbehörde vor Ort kontaktiert werden. Der Verkäufer weist auch darauf hin, dass bei grenzüberschreitenden Lieferungen, die der Zollkontrolle unterliegen, die Waren der Öffnung und Untersuchung durch die Zollbehörden unterliegen. 

7. EIGENTUMSVORBEHALT

7.1. Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

7.2. Für den Fall, dass der Kunde durch Verbindung, Vermengung oder Vermischung unseres Eigentums mit anderen beweglichen Sachen zu einer einheitlichen neuen Sache an dieser Allein- oder Miteigentum erwirbt, überträgt er uns zur Sicherung unserer Forderung schon jetzt dieses Eigentumsrecht mit der gleichzeitigen Zusage, die neue Sache für uns unentgeltlich ordnungsgemäß zu verwahren. Bei Weiterverkauf der uns gehörigen Ware oder der aus ihr hergestellten neuen Sache hat der Kunde seinen Abnehmer auf unser Eigentum hinzuweisen.

8. SACHMÄNGELGEWÄHRLEISTUNG UND GARANTIE

8.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften: Kunden innerhalb der Europäischen Union haben zwei (2) Jahre ab der Lieferung der Waren Rechte auf Gewährleistung und können insbesondere die Reparatur oder den Ersatz der gekauften Produkte verlangen, wenn diese tatsächlich mangelhaft sind oder nicht der Beschreibung entsprechen Sollte die Ware jedoch nicht innerhalb einer angemessenen Zeit oder nur mit Schwierigkeiten repariert oder ersetzt werden können, kann der Kunde die Rückerstattung oder Minderung des Kaufpreises verlangen.

8.2. Erfolgt eine Nachlieferung im Wege der Ersatzlieferung, ist der Kunde verpflichtet, die zuvor gelieferte Ware an den Verkäufer auf Kosten des Verkäufers und unter Einhaltung der allenfalls noch gesondert vom Verkäufer bekannt gegeben Bestimmungen zurückzusenden. Im Fall einer Verletzung behält sich der Verkäufer vor, Schadenersatz unter den gesetzlich geregelten Bestimmungen geltend zu machen.

8.3. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich und schriftlich abgegeben wurde.

9. HAFTUNG

9.1. Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

9.2. Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grobfahrlässiger Pflichtverletzung des Verkäufers beruht.

9.3. Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

9.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

9.5. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von dessen Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

10. WIDERRUFSRECHT

10.1. Widerruf durch ausdrückliche schriftliche Erklärung

Jeder Kunde kann binnen 14 Tagen nach Erhalt der Ware durch Absenden einer schriftlichen Widerrufserklärung ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag wirderrufen. Dafür genügt es, wenn die Widerrufserklärung, welche der Kunde als Anhang zur Versand/Auftragsbestätigungsemail erhält, innerhalb dieser Frist abgesendet wird (bei postalischer Aufgabe entscheidet das Datum des Postaufgabescheines). Der Kunde ist in diesem Fall zur unverzüglichen und nachweislichen Rücksendung der Ware verpflichtet.  Wurde die Ware benützt und/oder beschädigt hat der Kunde ein angemessenes Entgelt für die Benützung einschließlich einer angemessenen Entschädigung für die entstandenen Schäden - maximal in Höhe des Warenwertes - an den Verkäufer zu zahlen. Die Widerrufserklärung ist an folgende Adresse zu senden: Wurstakademie.com - Mag. Mario Pizzinini, Sonnenburgstrasse 2, A-6020 Innsbruck oder an folgende E-Mail: office@wurstakademie.com.

Weitere Informationen zum Widerrufsrecht, auch zur Tragung der Versandkosten sowie dessen Folgen, sind der detaillierten Widerrufsbelehrung samt Widerrufsformular zu entnehmen.

10.2. Widerruf durch schlichte Rücksendung der Ware

Der Kunde kann sein Widerrufsrecht auch dadurch ausüben, dass er lediglich die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt ohne schriftliche Widerrufsserklärung an den Verkäufer nachweislich zurückschickt. Für eine Wahrung der Frist genügt in diesem Fall die nachweislich rechtzeitige Absendung der Ware. Voraussetzung für diese Form der Ausübung des Rücktrittsrechtes durch schlichte Rücksendung der Ware ist, dass die Ware nicht beschädigt oder gebraucht ist sowie die Rücksendung ausreichend frankiert erfolgt. Ausschließlich bei einer falsch-oder mangelhaften Lieferung trägt der Verkäufer die Rückversandkosten (Porto). Die Gefahr der Rücksendung sowie dessen Nachweis liegt jeweils beim Kunden. Im Falle eines Rücktrittes des Kunden (durch ausdrückliche Erklärung oder schlichte Rücksendung der Ware), zahlt der Verkäufer umgehend den bereits entrichteten Kaufpreis zurück - Versandkosten werden nicht rückerstattet. Bei Bestellung auf offene Rechnung erfolgt eine Gutschrift auf dem Kundenkonto.

11. HINWEISE ZUM AUSSCHLUSS DES WIDERRUFSRECHTS

Das Widerrufsrecht besteht nicht bzw. erlischt insbesondere bei folgenden Verträgen betreffend die

- Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde oder die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;

- Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung geliefert wurden und die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

- Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind;

12. RÜCKSENDUNGEN

12.1. Kunden werden vor Rücksendung gebeten die Rücksendung beim Verkäufer zu melden, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen sie dem Verkäufer eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

12.2. Kunden werden gebeten die Ware als frankiertes Paket an den Verkäufer zurück zu senden und den Einlieferbeleg aufzubewahren. Der Verkäufer erstattet den Kunden auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht vom Käufer selbst zu tragen sind.

12.3. Kunden werden gebeten Beschädigungen oder Verunreinigungen der Ware zu vermeiden. Die Ware sollte nach Möglichkeit in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör an den Verkäufer zurück gesendet werden. Ist die Originalverpackung nicht mehr im Besitz des Verkäufers, sollte eine andere geeigneten Verpackung verwendet werden, um für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden zu sorgen und etwaige Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

12.4. Die in diesem Abschnitt (Nr. 12) der AGB genannten Modalitäten sind nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Rücktritts gem. Nr. 10 dieser AGB.

13. SPEICHERUNG DES VERTRAGSTEXTES

13.1. Der Verkäufer speichert den Vertragstext der Bestellung. Diese AGB, die Datenschutzerklärung und die Widerrufsbelehrung sind online abrufbar. Der Kunde kann den jeweiligen Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

13.2. Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Versand/Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Ferner erhält der Kunde eine Kopie der AGB sowie der Widerrufsbelehrung samt Widerrufsformular mit der Versand/Auftragsbestätigung.

14. DATENSCHUTZ

14.1. Der Verkäufer verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

14.2. Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Verkäufer zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.

14.3. Der Kunde hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die vom Verkäufer über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

14.4. Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der erforderlichen personenbezogenen Daten durch den Verkäufer finden sich in der Datenschutzerklärung.

15. NUTZERKONTO

15.1. Dem Kunden ist bekannt, dass das Internet kein sicheres Kommunikationsmedium ist und dass Daten, die über das Internet versandt werden, einerseits bekannt werden können und andererseits von Dritten verändert werden können. Soweit dies unter anwendbarem Recht zulässig ist, trägt der Kunde das Risiko, dass Daten nicht oder nicht in der von ihm gesandten Form bei uns ankommen. Wir dürfen darauf vertrauen, dass die Daten in der Form, in der wir sie erhalten, vom Kunden gesandt wurden.

15.2. Wenn der Kunde bei uns ein Benutzerkonto anlegt, ist er – soweit dem nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen - dafür verantwortlich, dass die Vertraulichkeit des Kontos und des Passworts und die Beschränkung des Zugangs zu seinem Computer sichergestellt ist und ist der Kunde insoweit für alle Aktivitäten verantwortlich, die über sein Konto oder Passwort vorgenommen werden.

15.3. Der Kunde hat uns umgehend zu informieren, wenn er davon Kenntnis erlangt, dass einem Dritten sein Passwort bekannt wurde oder dieser davon unautorisiert Gebrauch gemacht hat oder er Bedenken hat, dass dies der Fall sein könnte.

15.4. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die bei der Erstellung des Benutzerkontos gemachten Angaben korrekt und vollständig sind und er uns umgehend von jeder Änderung der dort gemachten Angaben, insbesondere auch von Änderungen der Adresse und der Kontaktdaten, in Kenntnis setzt. Dies kann der Kunde insbesondere auch selbst im Bereich „mein Konto“ auf der Webseite veranlassen. Die aktuellen Kontoeinstellungen können dort auch jederzeit vom Kunden eingesehen werden.

16. FORM DER KOMMUNIKATION

16.1. Wenn Sie unser Onlineservice nutzen oder E-Mails an uns senden, kommunizieren Sie mit uns auf dem elektronischen Weg. Auch wir werden mit Ihnen per E-Mail oder mittels Veröffentlichungen auf unserer Webseite kommunizieren. Im Hinblick auf vertragliche Zwecke stimmen Sie zu, dass alle Zustimmungen, Benachrichtigungen, Veröffentlichungen und andere Kommunikation, die Sie von uns auf elektronischem Weg erhalten, insofern keine Schriftform erfordern, es sei denn dass zwingende gesetzliche Bestimmungen eine andere Form der Kommunikation erfordern.

16.2. Nachrichten gehen uns nur während der normalen Geschäftszeiten zu: Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr, mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen in Österreich. Außerhalb dieser Zeiten auf unserem Server einlangende Nachrichten gelten erst als am nächsten Arbeitstag zugegangen.

17. NUTZUNG UNSERER WEBSITE

17.1. Insoweit Sie die hierin festgehaltenen (Nutzungs)bestimmungen einhalten, wird Ihnen vom Verkäufer eine beschränkte, einfache, nicht übertragbare und nicht unterlizensierbare Lizenz für den Zugriff und die nicht-kommerzielle Nutzung unserer Onlineservices eingeräumt. Keinesfalls von dieser Lizenz umfasst ist insbesondere der Weiterverkauf oder die kommerzielle Nutzung unserer Produktinformationen, Beschreibungen oder Preise oder die Nutzung von Datamining, Robotern oder ähnlichen Datenerfassungs- und Extraktionsprogrammen.

17.2. Ohne unsere ausdrückliche Zustimmung ist es auch nicht erlaubt, Frames oder Frametechniken zu verwenden um Marken, Logos oder andere urheberrechtlich geschützte Informationen wie bspw. Bilder, Seitenlayout, Texte oder andere Gestaltungselemente vom Verkäufer zu verwenden. Es dürfen auch keine Meta-Tags oder sonstigen „unsichtbaren Inhalte“ unter Verwendung unseres Namens oder unserer Kennzeichenrechte verwendet werden.

17.3. Die hierin eingeräumten Nutzungsrechte erlöschen mit sofortiger Wirkung wenn Sie gegen die hierin festgelegten Bedingungen verstoßen.

18. URHEBERRECHTE UND DATENBANKRECHTE

18.1. In unserem Onlineservice werden insbesondere auch Texte, Grafiken, Icons, Bilder, digital downloadbare Dateien, Audio-Clips, etc. bereitgestellt. Der gesamte Inhalt unseres Onlineservices ist im Eigentum des Verkäufers oder von Dritten, die dies dem Verkäufer zur Verfügung gestellt haben und ist durch österreichisches und internationales Urheber- und Datenbankrecht geschützt.

18.2. Ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Verkäufers ist es nicht erlaubt, auch nur Teile unseres Onlineservices, in welcher Form auch immer, zu verwenden. Insbesondere dürfen Sie ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung kein Data Mining, keine Robots oder ähnliche Datensammel- und Extraktionsprogramme einsetzen, um auch nur Teile unserer Services zu extrahieren und/oder damit neue Datenbanken, Inhalte etc. herzustellen bzw. zu veröffentlichen.

19. WEITERE IMMATERIALGÜTERRECHTE

19.1. Unter dem folgenden Link können Sie eine Liste der im Eigentum oder in Lizenz des Verkäufers befindlichen Marken- und Kennzeichenrechte einsehen, wobei diese jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Es ist jedenfalls untersagt, diese in Verbindung mit nicht vom Verkäufer angebotenen Produkten oder Services zu verwenden, insoweit dadurch eine kennzeichenrechtliche Zuordnungsverwechslung bei Kunden entstehen könnte oder eine Herabsetzung oder Diskreditierung des Verkäufers erfolgen würde.

19.2. Die vom Verkäufer angebotenen Produkte sind auch durch Muster bzw. Patente geschützt.

20. GERICHTSSTAND, ANWENDBARES RECHT, VERTRAGSSPRACHE

20.1. Gerichtstand und Erfüllungsort für sämtliche aus dem mit uns geschlossenen Vertrag erwachsenden Ansprüche ist das für 6020 Innsbruck sachlich zuständige Gericht. Wenn der Kunde Konsument im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) ist, gilt dieser Gerichtsstand nur dann als vereinbart, wenn der Kunde in diesem Gerichtssprengel seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat bzw. wenn keine sonstigen zwingenden gesetzlichen Bestimmungen dagegenstehen. Unabhängig davon ist der Verkäufer jedenfalls befugt, den Kunden auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

20.2. Es gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Dies gilt nicht, wenn zwingende Verbraucherschutzvorschriften einer solchen Anwendung entgegenstehen.

20.3. Vertragssprache ist deutsch.

21. SONSTIGES

21.1. Eine vollständige oder teilweise Übertragung der Rechte und Pflichten aus dem mit uns geschlossenen Vertrag an Dritte bedarf unserer schriftlichen Zustimmung.

21.2. Änderungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung durch im Firmenbuch eingetragene vertretungsbefugte Personen unserer Gesellschaft und gelten nur für den einzelnen Geschäftsfall. Dies gilt auch für ein Abgehen von diesem Schriftformerfordernis.

21.3. Sollte eine der vorgenannten Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen und des zugrunde liegenden Vertrages davon unberührt. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung wird durch eine wirksame und durchführbare ersetzt, welche der unwirksamen oder undurchführbaren wirtschaftlich am nächsten kommt.

21.4. Für den Fall, dass Sie die hierin enthaltenen Bestimmungen verletzen und wir dagegen nichts unternehmen, bedeutet dies keinen Verzicht auf eine spätere Geltendmachung unserer Rechte.

Innsbruck, im Mai 2015

www.wurstakademie.com

     

IN KÜRZE

An der Wurstakademie geht es einerseits um "Wurst & Wissen für jedermann", das vor allem im Blog vermittelt wird. Dort geht es um die Wurst und alles, das mit dieser zu tun hat. Also Senf, Brot und Gebäck, Kunst, Literatur, Rezepte etc. - und nicht zu vergessen: der Spassfaktor kommt nicht zu kurz! Andererseits geht es um Verbindungen! Um Verbindungen zwischen Konsumenten und Produzenten "guter Produkte und Lebensmittel", die in kleinen Inhabergeführten Handwerksbetrieben hergestellt werden.

NEUESTE BLOGEINTRÄGE

Twitter